Newsletter abonnieren

Magazin

Themen

PropTech

Kampf dem Chaos auf der Baustelle: Startup »wirbauen.digital« bündelt alle Prozesse des Hausbaus in einer smarten Lösung

25. Januar 2020

Wer sein Eigenheim baut, möchte natürlich alles im Blick behalten. Doch auch 2020 ist es überraschend, wie ineffizient viele Prozesse - im schlimmsten Falle noch immer analog mittels Zettelwirtschaft - abgewickelt werden. Niemand weiß so recht, was die anderen gerade tun, es kommt zu Verzögerungen und Mehrkosten. Mitgründer Daniel Grube verrät, wie das PropTech »wirbauen.digital« mit einer digitalen Plattform das Abenteuer Hausbau revolutionieren und maximale Transparenz für alle Beteiligten schaffen will.

Hackathon

Programmieren für den guten Zweck - Der Hackathon 2020 der Welthungerhilfe: »Das ist wie Yoga für die Seele.«

22. Januar 2020

Wer sagt denn, dass Digitalisierung und Entwicklungshilfe nicht zusammen passen? Ganz im Gegenteil! Genau wie Wirtschaftsunternehmen können auch NGOs von den Vorteilen neuartiger Ansätze und Technologien profitieren - und für diejenigen einsetzen, die es am dringendsten benötigen: Über 800 Millionen Hungerleidende auf der ganzen Welt. Um neue Ideen zu sammeln und Projekte in die Tat umzusetzen, veranstaltet die Welthungerhilfe (WHH) im Februar einen Hackathon, an dem auch DU teilnehmen kannst. Wann, wo und wieso erfährst du im Interview.

Programmieren lernen

Fit für die Zukunft: Lesen, Schreiben, Rechnen - und Programmieren! Die besten Coding-Lernprogramme für Kinder und Jugendliche

20. Januar 2020

Könnte Coding bald zu einer Fähigkeit werden, die quasi vorausgesetzt wird, um sich in einer digitalen Welt zurecht zu finden? Auch wenn diese Vorhersage vermutlich zu weit geht - dennoch können Programmier-Skills für junge Menschen ein echter Vorteil in der künftigen Berufswelt sein. Mit kindgerechten Lernmethoden können selbst schon die Kleinsten an Programmiersprachen herangeführt werden. Und es soll vor allem eines - Spaß machen!

Crowd-Teaming

Mission: Innovation - Auf der Innovations-Plattform von »ekipa« arbeiten Digital Natives und Unternehmen gemeinsam an neuen Lösungsansätzen

4. Dezember 2019

Was passiert, wenn man einen Haufen vor innovativer Ideen sprühender Digital Natives mit der langjährigen Erfahrung etablierter Unternehmen und Organisationen zusammenbringt? Genau: Kreative Lösungsansätze für die großen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Genau dafür hat das Startup »ekipa« hat eine Innovations-Plattform entwickelt. Du bist Student*in, Absolvent*in oder Gründer*in und bist bereit für eine spannende Challenge mit namhaften Unternehmen? Wie auch du dabei sein kannst, verrät Cofounder Justin Gemeri im Interview.

E-Health

Reha in der virtuellen Welt: VR-Startup »Cynteract« bringt smarten Handschuh in den E-Health-Sektor

28. November 2019

Nach einer Handverletzung oder einem Schlaganfall sind Reha-Maßnahmen oft vor allem eines - ziemlich monoton. Dabei ist ein regelmäßiges Training essentiell für die Genesung. Mit »Cynteract« kann die Reha in virtueller Gaming-Umgebung stattfinden. Der Clou: Ein Handschuh mit »Fingerspitzengefühl«, mit dem man virtuelle Objekte durch haptisches Feedback erfühlen kann. So kommt sogar richtig Spaß ins Training! Mehr über die Gründung seines E-Health-Startups im Interview mit dem Gründer Gernot Sümmermann.

E-Health

Medizinische Videoclips auf Rezept: E-Health-Startup »medicstream« unterstützt mit digitalem Angebot die Arzt-Patienten-Kommunikation

15. November 2019

Viele Ärzt*innen kennen das Dilemma: Für eine umfangreiche persönliche Aufklärung der Patient*innen fehlt oft schlicht die Zeit. Viele suchen dann auf eigene Faust bei teils unseriösen Quellen nach Informationen zum eigenen Krankheitsbild. Diese Lücke möchte das E-Health-Startup »medicstream« schließen - Ärzt*innen »verschreiben« ihren Patient*innen professionelle und auch für Laien verständliche Videos, die jederzeit von zu Hause abgerufen werden können. Mehr zum Konzept im Interview mit Daniel Wrobel, CEO von »medicstream«.

Persönliche Entwicklung

Personal Branding - in 5 Schritten zur »Marke Ich«

31. Oktober 2019

Gerade in Zeiten des Internets war es nie einfacher - aber auch noch nie wichtiger - sich mit Personal Branding von der Konkurrenz abzuheben. Vor allem als Freelancer*in oder Gründer*in kann dies oft der entscheidende Faktor zum Erfolg sein. Wie auch du dich mit ein paar Tricks zur Marke machen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Wettbewerbe

Coding trifft Kultur: Beim Kultur-Hackathon »Coding da Vinci« werden digitale Schätze aus dem Archiv ins öffentliche Licht geholt

30. Oktober 2019

Von wegen staubige Archive - viele Museen und andere Kultureinrichtungen digitalisieren bereits ihre Schätze. Doch wie können diese einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden? Beim Kultur-Hackathon »Coding da Vinci« dürfen sich Programmierer*innen mit offenen digitalen Kulturdaten kreativ austoben. Das Ergebnis: Spannende Apps, Websites oder AR-Anwendungen, die Geschichte und Kunst ganz neu erlebbar machen. Mehr dazu im Interview mit Konrad Gutkowski und Felix Hartelt, Projektkoordinatoren von »Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet«.

Künstliche Intelligenz

Eine Allround-KI für alle Branchen: Startup »Masasana AI« optimiert Geschäftsprozesse mit eigener Machine Learning-Software

29. Oktober 2019

Elefanten wird ein herausragendes Gedächtnis nachgesagt. Inspiriert von einem afrikanischen Dickhäuter namens »Masasana« gründet Jonas Becher sein eigenes Startup. Die Idee: Eine eigene KI, die unterschiedlichste Geschäftsprozesse über alle Branchen hinweg individuell optimieren kann und dank Machine Learning mit jeder Aufgabe immer besser wird. Mehr zum Konzept im Interview mit dem Gründer und CEO von »Masasana AI«.

GreenTech

Nie wieder Stromnachzahlung! CleanTech-Startup »EINHUNDERT Energie« macht Mieterstrom smart

23. Oktober 2019

Als Mieter*in den eigenen Strom auf dem Dach produzieren und den Verbrauch in Echtzeit digital checken - dieses Komplettpaket bietet das Kölner CleanTech »EINHUNDERT Energie« und verbindet damit smarte Technologien mit wirkungsvollem Klimaschutz. Auch die Vermieter*innen profitieren durch die Verpachtung der Dachflächen und die Wertsteigerung ihrer Immobilie. Mehr zum Konzept im Interview mit Markus Reinhold, Mitgründer und CPO bei »EINHUNDERT Energie«

Selbstständigkeit

Coworking Spaces in Köln

19. Oktober 2019

Coworking boomt. Nicht nur in unserer kultigen Hauptstadt, sondern auch im schönen Köln. Vor allem für Freiberufler*innen, Startups oder sogenannte »Digital Nomads« sind diese Art von Büros schon längst ein willkommener Arbeitsplatz, um sich kreativ auszutoben, eigene Ideen zu entwickeln und vom Austausch mit anderen Co-Worker*innen zu profitieren. Hier haben wir für euch ein paar Coworking Spaces in der Domstadt herausgesucht, die ihr auf jeden Fall einmal erkunden könnt.

Smarter Leben

Smart Cities: Wie digitale Technologien unsere Städte verändern werden - und du davon profitieren kannst

18. Oktober 2019

In der heutigen Zeit wirken Städte wie Magnete. Viele Menschen zieht es dorthin, denn es locken Arbeit, Studienmöglichkeiten und ein reges Nachtleben. Diese Urbanisierung stellt die Städte jedoch vor große Herausforderungen, denn neben Wohnraum werden auch die Infrastruktur und Ressourcen an ihre Grenzen gebracht. Doch es gibt bereits eine innovative Lösung: Die Smart City.

IT-Sicherheit

Cyber Security Awareness: Startup »SoSafe« simuliert Cyber-Attacken zur Sensibilisierung von Mitarbeiter*innen

15. Oktober 2019

Auf Phishing-Mails falle ich doch nicht rein! Oder doch? Leider zeigt die Erfahrung: Oft sitzt die Schwachstelle vor dem PC. Im schlimmsten Fall kann das einfache Anklicken eines Links dem Arbeitgeber sehr teuer zu stehen kommen, z.B. wenn durch den Hacker-Angriff sensible Daten gestohlen werden. Mit realistisch aussehenden Phishing-Mails und einem E-Learning-Konzept will das Cyber-Security Startup »SoSafe« Mitarbeiter*innen zur »menschliche Firewall« machen. Mehr zum Trainingskonzept im Interview mit Felix Schürholz, Mitgründer von »SoSafe«.

Wettbewerbe

Die Red Bull Basement University sucht auch 2019 wieder Studierende, deren Ideen das Campusleben verbessern

14. Oktober 2019

Das Programm der Red Bull Basement University kehrt an den Campus in Deutschland zurück: Universitätsstudierende haben die Möglichkeit innovative Projekte zu entwickeln, die das Studierendenleben verbessern. Die globale Initiative von Red Bull hatte bereits im Vorjahr einen erfolgreichen Start hingelegt. Nun ist die nächste Generation an klugen Köpfen gefragt. Studierende, die mit ihren kreativen und technologischen Konzepten und Entwicklungen einen positiven Einfluss auf ihren Campus und darüber hinaus haben wollen, können sich ab sofort bewerben.

Jobsuche

Die besten Jobportale für Freelancer*innen im Überblick: Damit ziehst du ganz einfach passende Aufträge an Land

13. Oktober 2019

War für Unternehmen die Beauftragung von Freelancer*innen früher noch eher eine »Notlösung«, ist die Nutzung von externem Know-How mittlerweile fast zur Selbstverständlichkeit geworden - anders lässt sich der Bedarf, vor allem nach Digital-Expert*innen, nicht mehr decken. Dies bedeutet: Beste Aussichten für Freiberufler*innen! Die 16 besten Jobplattformen für Freelancer*innen mit haufenweise interessanten und lukrativen Projektangeboten haben wir hier zusammengestellt.

Interview mit Thomas Maas von »freelancermap«

Beste Aussichten für Freelancer*innen: Marktstudie zeichnet deutlichen Aufwärtstrend im freiberuflichen Sektor

12. Oktober 2019

Freelancer*innen, euch stehen gute Zeiten bevor! Laut der Studie »Freelancer-Kompass 2019« dürfen Freiberufler*innen sich in den kommenden Jahren über rekordverdächtige Stundensätze freuen. Auch die Projektvielfalt, Entscheidungsfreiheit und Unabhängigkeit sind gute Argumente für eine Freiberuflichkeit. Doch wie sehr unterscheiden sich die Stundensätze der einzelnen Tätigkeitsfelder tatsächlich? Und welche Spezialisierungen sind besonders gefragt? Dies verrät Thomas Maas, CEO von »freelancermap« im Interview.

Interview mit Stephan Best von »mailo«

Abmahnung, Cyberattacke, DSGVO-Verstoß: InsurTech »mailo« versichert Freelancer*innen gegen digitale Risiken

11. Oktober 2019

Wer als Blogger*in, Online-Händler*in oder Berater*in freiberuflich tätig ist, sollte die geschäftlichen Risiken kennen und sich ggf. ausreichend versichern. Doch die Suche nach passenden Tarifen kann für Freelancer*innen gerade bei traditionellen, großen Versicherern oftmals frustrierend sein. Das junge Startup »mailo« hat sich speziell an die flexiblen Bedürfnisse von Freiberufler*innen angepasst. Mehr zum neuen Player in der InsurTech-Szene im Interview mit Stephan Best, Leiter Vertrieb & Marketing bei »mailo«.

Interview mit Sebastian Pitzler von »InsurLab Germany«

Das InsurLab Germany gibt Starthilfe für InsurTechs: »Die Branche will sich verändern und wartet nur auf passende Ideen von kreativen Köpfen.«

10. Oktober 2019

Die Versicherungsbranche steht vor großen Umwälzungen: Die Digitalisierung hat auch in diesem einst traditionellen Sektor Einzug gefunden und wird von innovativen, jungen Startups aufgemischt. Für InsurTechs bietet das Kölner »InsurLab Germany« eine große Bandbreite an Unterstützungsangeboten, u.a. ein Accelerator-Programm sowie ein wertvolles Netzwerk. Sebastian Pitzler, Managing Director des InsurLab Germany, gibt im Interview spannende Einblicke in die InsurTech-Branche.

Interview mit Carsten Molderings von KLUGO

Digitale Rechtsberatung: Auf der Plattform KLUGO werden juristische Fragen schnell, einfach und transparent geklärt

2. Oktober 2019

Keine Angst vor’m Anwalt! Treten rechtliche Fragestellungen auf, scheuen viele aus Unsicherheit bezüglich der Kosten den Gang zum Anwalt. Diese Hürde möchte das LegalTech-Startup KLUGO beseitigen. Auch für Kanzleien ergeben sich durch die Digitalisierung neue Potenziale, aber auch Herausforderungen. Wie sich die Anforderungen der Kund*innen im Bereich der Rechtsberatung verändern und worauf sich moderne Kanzleien einstellen sollten, verrät Carsten Molderings, Head of Marketing bei KLUGO im Interview.

Interview mit Norman Grafweg von shareDnC

Die Alternative zu Coworking: Mit der Office Sharing-Plattform »shareDnC« flexible Büroräume finden

14. September 2019

Gerade in Großstädten gestaltet sich die Suche nach passenden und vor allem bezahlbaren Büroräumen als äußerst schwieriges Unterfangen, langfristige Mietverträge sind gerade für flexibel agierende Unternehmen wenig attraktiv. Dabei herrschen bei vielen größeren Firmen ungenutzte Büroleerstände. Also warum nicht Büros teilen? Das Kölner PropTech »shareDnC« ist Deutschlands erste Online-Plattform für Shared Offices. Mehr zum Konzept verrät Norman Grafweg, Marketing-Experte bei »shareDnC« im Interview.